Die Autor:innen

Yuliana Ortiz. Foto: Hari Villarreal

Yuliana Ortiz-Ruano

Yuliana Ortiz-Ruano studierte Literatur mit Schwerpunkt Kunst und Schreiben an der Universidad de las Artes, Ecuador. Zu ihren Lyrikveröffentlichungen zählen die Titel Sovoz (Hanan Harawi, Lima, 2016), Canciones desde el fin del mundo (Amauta&Yaguar, Buenos Aires, 2018/Kikuyo Editorial, Quito, 2020/Libero Editorial, Madrid, 2021) und Cuaderno del imposible retorno a Pangea (Ediciones Libros del Cardo, Valparaíso, 2021/Recodo Press, Quito, 2022). Sie erhielt den ersten Preis beim nationalen Literaturwettbewerb Libre Libro, Kategorie Lyrik, 2019 und eine Lobende Erwähnung beim nationalen Lyrikwettbewerb Poesía en Paralelo 0, 2017. Ihre Texte erscheinen in digitalen und gedruckten Zeitschriften und Anthologien in Mexiko, Argentinien, Ecuador, Kolumbien, Venezuela, Chile, den Vereinigten Staaten, Spanien und Portugal.