Die Autor:innen

Valentina Ramona Uribe de Jesús. Foto: Timo Berger

Valentina Ramona Uribe de Jesús

Valentina Ramona de Jesús, Medellín 1990, ist Dichterin und Boxerin. Sie hat ihr Abitur in Indien gemacht und lebt seit 2009 in Berlin, wo sie Komparatistik an der Freien Universität studiert hat. Ihr erster GedichtbandDos metros cuadrados de piel wurde 2020 mit dem kolumbianischen Nationalpreis für unveröffentlichte Lyrik ausgezeichnet. Für das Manuskript ihres zweiten Buches La biología de las sombras erhielt sie 2021 ein Stipendium für literarisches Schaffen des Berliner Kulturministeriums. Sie war Gastdichterin beim Internationalen Poesiefestival Berlin und der 12. Latinale in Berlin. Im Jahr 2019 gewann sie mit ihrer unveröffentlichten Übersetzung des Werkes Viaje a pie (Reise zu Fuß) von Fernando González aus Antioquia, Kolumbien, ins Englische die Writing Residency der Jan Michalski-Stiftung in der Schweiz. Ihre Gedichte, Essays und Belletristik wurden in mehreren Anthologien in Kolumbien, Deutschland und Argentinien veröffentlicht. Derzeit absolviert sie einen Masterstudiengang in Kreativem Schreiben an der Universidad Nacional de Tres de Febrero in Buenos Aires.